Eine der Herausforderungen für unsere tägliche Arbeit: Uns stehen Unmengen an Informationen, aber auch vergleichbar viele Tools, zur Verfügung. Hinzu kommen theoretische Kenntnisse aus Schule, Beruf, Studium und unser immanentes praktisch erworbenes Wissen. Vergleichen wir dieses Informations- und Wissenspaket mit Bausteinen, so darf festgestellt werden, dass diese häufig ungeplant, unstrukturiert oder nicht abrufbar sind; stetig kommen neue hinzu. Auch wenn unser Gehirn schier unerschöpfliche Möglichkeiten hat neue Informationen zu speichern, stellt der strukturierte Abruf dieser eine Herausforderung dar.

Weiterlesen